Visp nach Lausanne

Samstag, 17. April 2021, 08.02 Uhr - Mit dem ersten Zug 05:30 Uhr von Dietikon nach Visp. In der noch frischen Morgenluft (0° Temperatur) geht es los, der Rhone entlang, Richtung Sierre. Unzählige Obstplantagen säumen die Route, einige hat der Frost ziemlich beschädigt. Von links und rechts blicken die schneebedeckten Gipfel ins Rhonetal hinunter.

In Sion grüssen die Kathedrale und das Tourbillon-Schloss von ihren Felsen herab. Auf der rechten Talseite sind die kilometerlangen Rebberge zu bewundern. Bei Martigny geht es neunzig Grad um die Ecke, wo uns ein heftiger Gegenwind entgegen bläst. Ich glaube, das dies hier aufgrund der topografischen Lage immer so ist. Davon zeugen auch die zwei grossen Windkrafträder, die sich mit ziemlicher Geschwindigkeit drehen.
Quelle: www.schweizmobil.ch

Nach einem Mittagshalt und etlichen Kilometern heftigem Gegenwind, erreichen wir die Rhonemündung am Genfersee. Es geht durch das kleine Städtchen Villeneuve auf die rechte Seite des Genfersees nach Montreux, zum Teil mit heftigem Verkehr auf der Hauptstrasse. Nach Vevey verlassen wir die Seestrasse und der Weg zieht sich hoch in die Rebberge des Genfersees, mit zum Teil herrlichen Ausblicken auf den Lac Leman. Es stehen einige kurze aber steile Rampen mit Steigungen im 15% Bereich an, die aber zum Glück nur kurz sind.

Wir durchqueren die malerischen Weinbaudörfer St. Saphorin, Epesses und Grandvaux. Über Lutry und Pully gelangen wir schlussendlich an unser Ziel, den Hauptbahnhof von Lausanne.

Die Route entspricht einigen Etappen der SchweizMobil Route Nr. 1 von Andermatt nach Genf.
https://www.schweizmobil.ch/de/veloland/routen/route/etappe-0929.html


Tour mit Google Earth abfliegen

Fotoimpressionen

Route mit Tourfotos

Alle Daten der Tour